Silvaplana

Silvaplana2016-12-19T11:07:13+00:00

Gemeinde Silvaplana

Wappen der Gemeinde Silvaplana

Silvaplana (rätoromanisch Silvaplauna) ist eine politische Gemeinde in der Region Maloja des Kantons Graubünden in der Schweiz.

Geographie
Der bekannte Urlaubsort liegt am Silvaplanersee im Oberengadin auf einer Höhe von 1’815 m am Beginn des Inntals. Der See ist der mittlere der drei Oberengadiner Seen und liegt zwischen dem St. Moritzersee und dem Silsersee. Auf der südlichen Seite des Inns liegt der Dorfteil Surlej (romanisch für ‚über dem See‘). Unweit dieses Ortsteils befindet sich am Seeufer ein Felsblock, von dem Friedrich Nietzsche berichtet, dass er den Gedanke an die ewige Wiederkehr – der der Schrift Also sprach Zarathustra zugrunde liegt – im August 1881 gefasst habe, als er an dieser Stelle haltmachte.

Silvaplana liegt direkt an der Kreuzung von Inn und Julierpass (2284 m), wodurch es vom Norden gut zugänglich ist. Im Südosten steigt das Gelände steil zur Bernina auf, dem mit 4050 m höchsten Gipfel der Ostalpen.

Wappen
Blasonierung: In Silber auf blauem Schildfuss ein schwarzer, rot bewehrter Steinbock

Der Steinbock aus dem Gemeindesiegel wurde mit dem blauen Schildfuss als Hinweis auf den Silvaplaner See kombiniert.

Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Region: Maloja
Kreis: Oberengadin
BFS-Nr.: 3790
Postleitzahl: 7513
Koordinaten: ♁ 781070 / 148128
Höhe: 1’815 m ü. M.
Fläche: 44.77 km²
Einwohner: 1086 (31. Dezember 2013)
Einwohnerdichte: 24 Einw. pro km²
Website: www.gemeinde-silvaplana.ch

Gemeinde Silvaplana

News

Am 09 Januar 2018 konnten wir die beiden Lern-APPs Wörterbuch Romanisch Französisch und Wörterbuch Romanisch Englisch veröffentlichen.

Kontakt Info